Leseliste

Wie die beliebte monatliche Rubrik Das Lesen der Anderen zeigt, gibt es neben dem Teilzeitinvestor tatsächlich noch andere lesenswerte Blogs im In- und Ausland. Eine sehr subjektive Auswahl davon habe ich hier zusammengestellt.

daslesenderanderen_800


Mr. Money Mustache

Der Klassiker unter den Blogs zur Finanziellen Unabhängigkeit, und der Auslöser, warum ich mich überhaupt mit diesem Thema beschäftige. Mr. Money Mustache hat es mit einer Mischung aus gutem Verdienst in jungen Jahren, Sparsamkeit und langfristiger Geldanlage geschafft, mit 30 seinen Job an den Nagel zu hängen und samt Familie nur noch von seinen Ersparnissen zu leben. In seinem Blog geht es nur am Rande um Investmenttipps (wichtigster Rat: Steck dein Geld in Indexfonds), sondern vor allem um einen Lifestyle ohne Kreditkartenschulden, SUVs und Konsumrausch, dafür mit viel Radfahren und Heimwerken. Legendär sind seine Reader Case Studies, in denen er verschwenderischen Zeitgenossen ihren Lebensstil mit ein paar gezielten face punches auszutreiben versucht. Sehr amerikanisch und vieles ist nur bedingt auf Europa übertragbar, aber erfrischend direkt und amüsant geschrieben.


Der Finanzwesir

Das wohl beste deutschsprachige Blog zum Thema persönliche Finanzen. Der Wesir ist von Haus aus Ingenieur, und das merkt man ihm auch an: Er geht sehr analytisch und mit überzeugend bildhafter Sprache daran, das Dickicht aus ETF-Anlagen, Börsenindizes und Dividendenbesteuerung zerschlagen und für Otto Normalanleger verständlich zu machen. Der Finanzwesir rechnet mal flugs nach, wo andere nur rummeinen und gibt klare Handlungsempfehlungen. Sein Credo: Nimm deine Geldgeschäfte selber in die Hand, das ist mit passivem Investieren in Indexfonds auch gar kein Hexenwerk. Ganz nach dem Blog-Motto „Jetzt helfe ich mir selbst“.


Finanzblogroll

Gute Übersichtsseite für die deutsche Finanzblogszene, die neue Artikel nicht nur automatisiert auflistet sondern auch kurz kommentiert. Felix bloggt auf seiner Seite ab und zu auch selber, was durchaus lesenswert ist


Freiheitsmaschine

Der Maschinist ist ein veritabler Dampfplauderer, der daueroptimistisch das nächste Allzeithoch auf den Aktienmärkten herbeischreibt und auch nicht davor zurückschreckt, als Clickbait mal einen Pro-Trump-Artikel zu veröffentlichen. Hat ein wenig was von amerikanischem Motivationsguru, aber immerhin meist mit einem ironischen Augenzwinkern.


Fyoumoney

Pascal beschreibt seinen Weg zum „fyoumoney“ erfrischend anders. Statt der 27. Analyse des günstigsten Indexfonds oder der ausufernden Fundamentalanalyse eines US Bluechips schreibt Pascal über ETF-Ingo, dem F*ck You der Woche und seinem Alter Ego Finn-Sören, der gerne Vanilla Lattes trinkt. Pascal ist nicht gerade ein Freund feinsinniger Differenzierung, dafür aber selten langweilig. Die Artikel liest man aber besser im dezenten Feedreader, da die Website vollgestopft ist mit augenkrebsfördernden animierten GIFs.


menschen.zahlen.sensationen

Christian Kirchner ist Redakteur bei der Capital und hat vorher u.a. für das Handelsblatt und die FTD gearbeitet. Auf seinem privaten Blog findet man immer wieder ungewöhnliche An- und Einsichten zu den Themen private Geldanlage und Kapitalmärkte.


Dividend Growth Investor

Der Dividend Growth Investor verfolgt, wie der Name schon sagt, eine sehr strikte Anlagestrategie und kauft nur Unternehmen, die kontinuierlich ihre Dividende steigern. Das Blog gibt es schon seit 2008, es ist also weit vor der Welle der ganzen Dividenden- und Financial Independence-Seiten entstanden, die in derzeit aus dem Boden sprießen. Ich bin eigentlich kein Freund von zu starren und formelhaften Anlagestrategien und mische persönlich Indexfonds und Dividendenaktien. Allerdings sind die Analysen im DGI Blog immer sehr fundiert und lesenswert.